Immer mehr Paare leben im Rahmen einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft zusammen. Auch wenn hier die wesentlichen familienrechtlichen Vorschriften im Rahmen des Zugewinnausgleichs, des Ehegattenunterhalts oder des Versorgungsausgleichs nicht zur Anwendung kommen, gilt es dennoch, einige gesetzliche Besonderheiten zu beachten.